Kategorie-Archiv: Ereignisse

Tiergeschichten Fell Feder Herz

„Fell Feder Herz – Tiergeschichten“ Hrsg. Evelyne von Heimburg, unter Mitwirkung von: Nora Berger, Ursula Dimper, Robert Xaver Gapp, Uta Grabmüller, Roswitha Gruber, Reinhard Hauswirth, Evelyne von Heimburg, Thomas Hocke, Jo Holzhauser, Robert Huber, Christine Inneberger, Meike K.-Fehrmann, Monika Klinkenberg-Weigel, Irmelind Klüglein, Armena Kühne, Petra Ina Lang, Ina May, Josef Obermüller, Wolfgang Rendl, Christoph Rollfinke, Simone Schade, Rumbbe Schduiz, Elke Schleich, Monika Schneider, Johann Stephl, Inge Witt Tierisch gut. Phantasie und Gefühl. Unglaubliches und Wahres. Hochdeutsches und Bairisches. Damit erreicht das Buch die Herzen der kleinen und großen Leser. Ein Buch für den Enkel, die Oma, den Opa, die Mutter, den Vater. Alle Autorinnen und Autoren haben ihre Texte für den guten Zweck honorarfrei zur Verfügung gestellt. Darunter sind auch Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus dem Verein „Chiemgau-Autoren e.V.“ und dem „Münchner Literaturbüro e.V.“. Die Geschichten sollen den Tieren in Heimen helfen, denn der Reinerlös geht an den Tierschutz. Mit jedem gekauften Exemplar lindern Sie, lieber Leser, liebe Leserin, ein wenig die Not unserer haarigen und fedrigen Mitlebewesen. Erhältlich in allen (Online-) Buchhandlungen unter ISBN: 978-3741253058

3 Meerschweinchen ausgesetzt

Drei Meerschweinchen ausgesetzt

Karton_ausgesetzte_Meerschweinchen

06.07.16 Drei Meerschweinchen wurden in einem Karton in der Nähe des Tierheims ausgesetzt.
Wer hat etwas beobachtet? Bei Hinweisen bitte im Tierheim melden 0861/3949

Ausgesetzte Kätzchen Bushaltestelle Hufschlag

 

Ausgesetzte Kätzchen an Bushaltestelle

Fundkätzchen10.06.16 Wieder einmal wurden Kätzchen ausgesetzt.
Die vier kleinen Kätzchen waren in einer Einkaufsbox an der Bushaltestelle in Hufschlag einfach abgestellt worden. Wer Hinweise zu dieser Tat hat, bitte das Tierheim oder die Polizei in Traunstein verständigen.

Meerschweinchen bei Tierheim ausgesetzt

Meerschweinchen vor dem Tierheim ausgesetzt

Am 11.05.16 fanden Tierheimmitarbeiter dieses arme Meerschweinchen unweit des Tierheims abgestellt. Wie lange es an diesem Vormittag bereits in der prallen Sonne stand, wissen wir nicht. Sollten Sie Informationen für uns haben, melden Sie sich bitte im Tierheim 0861/3949

Meerschweinchen (5) Meerschweinchen (4)

Ausgesetzte Katzen Ettendorf

Katzen in einem Karton in der Nähe des Tierheims ausgesetzt

Am 17.04.16 fand eine Anwohnerin in Ettendorf einen großen Karton mit der Aufschrift “Tierheim Trenkmoos”. In diesem befanden sich zwei Katzen, eine Mamakatze, die kurz zuvor ihre Babys auf die Welt gebracht hat und eine schwarze Kätzin, die ebenfalls trächtig ist.
Wer hat evtl. etwas beobachten können? Bei Informationen wenden Sie sich bitte an das Tierheim oder die Polizei Traunstein.

Katzen (1)Katzen (3)Katzen (2)

 

Traunsteiner setzt Katzen aus Pressebericht

Traunsteiner setzte Katzen aus

Traunstein – Zwei Hauskatzen hat ein 30-jähriger Traunsteiner trotz der kalten Temperaturen am Empfinger Hohlweg ausgesetzt. Das Absurde: Die Tiere hatte er erst einen Tag zuvor geholt. Dank einer aufmerksamen Zeugin wurden die Katzen gerettet.

 

 

Wie die Polizei nun bekannt gab, erkundigte sich der 30-Jährige am vergangenen Donnerstag im Tierheim, ob eine Katze abzugeben wäre. Dort bekam er die Adresse einer Frau, die zwei Tiere abzugeben hat. Der Traunsteiner setzte sich daraufhin mit der Marquartsteinerin in Verbindung und fuhr bei dieser auch noch am gleichen Tag vorbei. Weil die Katzen nicht einzeln abgegeben werden sollten, erklärte sich der Traunsteiner bereit, beide Tiere zu nehmen und sicherte auch zu, dass es den Katzen in seiner Familie gut gehen würde. Da der 30-Jährige einen positiven Eindruck hinterlassen hatte, gab die Marquartsteinerin ihm beide Tiere mit.

Am Freitagvormittag bemerkte eine aufmerksame Zeugin einen Mann am Empfinger Hohlweg in seinem Opel. In der Nähe des Autos saßen zwei Katzen unter einem Baum. Die Zeugin sprach den 30-Jährigen an, der erklärte, dass er die Tiere auch schon bemerkt hatte und er das Tierheim verständigen würde. Da der Zeugin der Vorfall aber keine Ruhe ließ, sah sie einige Stunden später noch einmal nach. Zu diesem Zeitpunkt saßen die Katzen immer noch völlig verstört unter dem Baum. Die Frau fing die Tiere ein, die ohne ihre Hilfe aufgrund der kalten Temperaturen wohl nicht lange überlebt hätten, und brachte sie ins Tierheim.

Aufgrund des Kennzeichens des Opels, das sich die Zeugin gemerkt hatte, und der Beschreibung des Mannes geht die Polizei davon aus, dass es sich um den Traunsteiner handelt, der die Katzen in Marquartstein geholt hatte. Warum er die Tiere wieder loswerden wollte, ist nicht bekannt. Er wird wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz angezeigt. fb

Quelle: Traunsteiner Tagblatt

Ratten Pressebericht

Tierheim Trenkmoos kümmert sich um 47 ausgesetzte Ratten

Traunstein – 47 Ratten, die in Seebruck ausgesetzt worden waren, haben im Tierheim Trenkmoos ein neues Zuhause gefunden. Ein aufmerksamer Tierfreund hatte die Tiere entdeckt und das Tierheim eingeschaltet.

Ratten-001Der Seebrucker entdeckte die Tiere in der Nähe eines abgestellten Bauwagens – schon an Weihnachten, wie erst jetzt bekannt wurde. Dort waren die Ratten ohne Futter und Wasser in einem Käfig und einer Plastikbox von einem Unbekannten abgestellt und ihrem Schicksal überlassen worden. Der Finder schaltete das Tierheim ein. Ein Tierarzt untersuchte die Tiere dort, sie sind im Großen und Ganzen unversehrt. Trotzdem sind sie aktuell noch in Quarantäne.
»Wir hoffen, dass nicht allzu viele der 28 weiblichen Tiere trächtig sind«, sagt Tierheim-Mitarbeiterin Sigrun Wagner. Die 19 männlichen Tiere seien alle umgehend kastriert worden. Das Traunsteiner Tierheim will versuchen, zumindest einige der Tiere an andere Tierheime abzugeben.

Ein trauriges Schicksal erfuhr auch ein schwarzer Hund. Der ein bis zwei Jahre alte Bouvier wurde an der Abzweigung zum Tierheim ausgesetzt. Als ein Mitarbeiter das Tier dort fand, war es an ein Straßenschild angebunden und trug ein Würge- beziehungsweise Stachelhalsband. »Es handelt sich um einen recht wilden und verspielten jungen Hund«, erzählt Tierheim-Mitarbeiterin Sigrun Wagner. Das Tier fand nun im Hundehaus des Tierheims ein neues Zuhause.

Fundhund (2)Im Traunsteiner Tierheim befinden sich zurzeit 139 Tiere. 2015 landeten dort 220 Fundtiere, viele von ihnen – Katzen, Kaninchen, Meerschweinchen und Co. – konnten bereits vermittelt werden.
Wagner zufolge gibt es keinen Grund, ein Tier auszusetzen. Wer mit seinem Tier überfordert sei oder sich Futter oder Tierarztbesuche nicht mehr leisten könne, könne sich jederzeit mit dem Tierheim in Verbindung setzen. »Dann werden wir gemeinsam versuchen, eine Lösung zu finden«, verspricht Wagner.
Sie weist auch darauf hin, dass das Aussetzen von Tieren kein Kavaliersdelikt ist, sondern eine Straftat. mmü

Quelle: Traunsteiner Tagblatt

8 Kaninchen ausgesetzt

8 Kaninchen neben Kleidercontainer ausgesetzt

Am 16.12.15 fand ein aufmerksamer Mitbürger einen Karton mit 8 Kaninchen. Dieser stand neben einem Kleidercontainer in Tacherting.
Sollten Sie diese Tiere kennen oder Informationen für uns haben, melden Sie sich bitte im Tierheim 0861/3949

Fundkaninchen (1) Fundkaninchen (2)

Fundkaninchen (3)

Sammlung Sparz 2015

Super Sammelergebnis der Sparzer Mädchen!

Über die stolze Summe von fast 3.700 €uro dürfen sich die Sparzer Mädchen bei der diesjährigen Straßensammlung freuen!
Die drei ergiebigsten Sammelbüchsen kamen von:

Rehrl Carolina+Hatzel Juli, Klasse 7b
Lorenz Emelie+Mosinger Ronja, Klasse 7d
Zehentner Anna+Putzhammer Sarah+Warislohner Lena, Klasse 8e

Das gesammelte Geld wird in unser Hundehaus und in das neue Freigehege für unsere Katzen investiert.
Wir bedanken uns recht herzlich bei allen fleißigen Sammlerinnen!

 

Ausgesetzte Tiere in Tacherting

Ausgesetzte Tiere in Tacherting

Am 05.10.15 wurden ein Meerschweinchen und zwei Zwergkaninchen an einer Bushaltestelle in Tacherting ausgesetzt.
Bei Hinweisen melden SIe sich bitte im Tierheim 0861/3949

Tag der offenen Tür 2015

Tag der offenen Tür 2015

Wir möchten uns hiermit bei allen Helfern, Kuchenbäckerinnen, Adelholzener Alpenquelle, Augustiner-Bräu Depot Traunstein und der Schlossbrauerei Stein bedanken, die es uns ermöglichten einen erfolgreichen Tag der offenen Tür durchzuführen.
Eindrücke vom 20.09.15:

DSC_0338-001 DSC_0349 DSC_0353 DSC_0357

 DSC_0370DSC_0420 DSC_0423 DSC_0424 DSC_0425 DSC_0426 DSC_0433 DSC_0439 DSC_0447 DSC_0417DSC_0463

Kaninchen ausgesetzt in Marquartstein

Ausgesetzte Kaninchen

Am 1.06.15 wurden insgesamt 6 Kaninchen in einem Karton in Marquartstein ausgesetzt.
Wer kennt evtl. die Tiere? Bei Infos melden Sie sich bitte im Tierheim 0861/3949
Kaninchen

Der Tierschutzverein am 31.März 1955

 

Jubiläums-Schild

Tierschutzverein Traunstein u. Umgebung e.V.

Der Tierschutzverein wurde am 31. März 1955 im Vereinsregister eingetragen und 1 Jahr später, 1956, stand das erste Tierheim am Triftweg in Traunstein.

Bild 1 - 1956 Tierheim am TriftwegBild 2 - 1956 Tierheim am Triftweg

 

Es geht auch 2015 weiter, bereits zum 2. Mal ausgesetze Tiere an der Bushaltestelle

Es geht auch 2015 weiter, bereits zum 2. Mal ausgesetze Tiere an der Bushaltestelle

Dieses Mal fand ein Busfahrer am 15.01.15 einen Karton mit einem Meerschweinchen an einer Bushaltestelle in Engelsberg.

Anscheinend hat sich jemand diese Art der “Tierentsorgung” zum Sport gemacht.
Was der unbekannte “Entsorger” allerdings nicht weiß, ist, dass er sich mit dieser Handlung
strafbar macht und mit einer Geldbuße von bis zu 25.000 Euro rechnen kann.

Wir hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung!

Drei Meerschweinchen ausgesetzt

Erneut Tiere in Petting ausgesetzt

Am 12.01.15 wurden zum wiederholten Male drei Meerschweinchen in einem Bushäuschen in Petting ausgesetzt.
Sollten Sie Hinweise für uns haben, melden Sie sich bitte im Tierheim: 0861/3949

DSC_0469

DSCN0359