Informationen zur Tiervermittlung

Wenn Sie ein Tier aus dem Tierheim Trenkmoos bei sich aufnehmen möchten, läuft dies wie folgt ab…

HUNDE:

Zuerst muss eine Selbstauskunft ausgefüllt werden, in der Sie alle Fragen korrekt beantworten müssen.

Im Interesse des Hundes ist es wünschenswert, wenn Sie mehrmals mit dem Hund Gassi gehen (Montag bis Samstag, ab 14:00 Uhr).

Wenn Sie und der Hund dabei gut miteinander auskommen, wird im Tierheim ein Abgabevertrag abgeschlossen und der Hund lebt fortan bei Ihnen.

Nach einiger Zeit kommt nach vorheriger Absprache jemand vom Tierheimpersonal zu Ihnen nach Hause um die Platzkontrolle durchzuführen.

Sollten unerwartete Probleme auftreten, setzen Sie sich umgehend mit uns in Verbindung!


KATZEN:

kari-shea-234355.jpg

Wenn Sie eine Katze suchen, ist es am besten, persönlich im Tierheim vorbeizukommen und die Katzen anzuschauen. Haben Sie eine Katze gefunden und ist diese gesund und geimpft, müssen Sie eine Selbstauskunft ausfüllen.

Die Katze kann von Ihnen nicht mit nach Hause genommen werden!
Aus Gründen des Tierschutzes wird von einem Mitarbeiter des Tierheims nach einer Terminvereinbarung eine Platzkontrolle durchgeführt und die Katze vorbeigebracht.

Da die meisten unserer Katzen Freilauf gewöhnt sind, weisen wir darauf hin, dass unsere Katzen nicht in Gegenden vermittelt werden können, die an Schnell- und Hauptstraßen liegen!


VögeL

honey-fangs-76981.jpg

Die Vögel im Tierheim Trenkmoos leben in einer Voliere von etwa 15 Quadratmetern. Daher sind unsere Vögel den “Freiflug” gewöhnt. Wir geben sie daher nicht in eine reine Käfighaltung ab.


Reptilien

tomas-listiak-29689.jpg

Reptilien werden nur in artgerechte Haltung abgegeben. Geschützte Wildtiere müssen umgehend vom neuen Besitzer beim Landratsamt gemeldet werden.


Hier können Sie das Formular zur Selbstauskunft runterladen und ausfüllen.